Anzeige
Jetz hier shoppen Basler Shop
  • Artikel an einen Freund weiterleiten
  • Artikel drucken
  • Twitter
  • Google Plus One
  • Facebook
  • Pin It
    Pinterest

1500 Tipps von Dieter Schneider

Mehr Erlebniswert für die Kunden im Salon schaffen

Weitere Tipps

Brandheisser Artikel

Werden Sie ein Top-Salon in ihrer Stadt

Garren ist wohl der erste weltbekannte „Celebrity“ Stylist. Seine Arbeit ist in tausenden von Modemagazinen erschienen und er hat mit den einflussreichsten Frauen in Hollywood gearbeitet, Madonna eingeschlossen.

„Sicher,“ mögen Sie denken, „Garen ist außergewöhnlich, aber ist mittendrin wo alles passiert – New York City. Wie kann ich möglicherweise der bekannteste Stylist in meiner Heimatstadt werden? Es fängt alles mit den Basics an. Vielleicht sind Sie erstaunt darüber, dass Garren nicht immer der Beste in Sachen Schönheit in NYC war. Eigentlich hat er nämlich seine Karriere in Niagara Falls, weit weg von der großen Stadt begonnen. Wenn Sie also schon immer davon geträumt haben, der Star in Ihrer Stadt zu werden, es fängt immer klein an. Hier sind 5 Wege, wie sie ihren Salon „garren-isieren“ können.

 

1. Schätzen Sie ihre Kunden ein

Eine von Garrens todsicheren Strategien zur Kundenzufriedenheit ist es, Kunden einer Überprüfung zu unterziehen, und zwar wenn in dem Moment, in dem sie zur Salontür hineinkommen. Durch das Überprüfen ihrer Tasche, ihrer Schuhe, ihrer Haltung, eventuell ihren Accessoires , sagt er, kann sie direkt eingeordnet werden und man kann einen Sinn dafür entwickeln, wie weit man mit ihrem Haar gehen kann. Eine Frau in Jeans und in High Heels, zum Beispiel, will auf etwas ganz anderes hinaus als eine Frau in Jeans und in Sneakers.

 

2. Beschäftigen Sie sich mit allen ihren Leistungen

Wie viele Salons in New York und LA ist Garrens Salon nach Aufgaben unterteilt – geschnitten und gestylt wird im Erdgeschoss, gefärbt im 1.Stock. Aber Garren beratschlagt sie sich immer mit seinen Farbspezialisten, er geht so weit dass er Entwürfe des Farbdesigns erstellt, die er im Sinn hat. Und er geht sogar noch weiter „Ich gehe oft zu einem Maniküre-Kunden und sage einfach: Ich habe eine neue tolle Farbe, probiere sie mal aus. „Kunden schätzen wirklich das Interesse des Eigentümers in ihren Schönheitsbedürfnissen.

 

3. Lassen Sie Ihre Kunden mit Klasse warten und erfrischen

Nachdem Garren seine Mitarbeiter Jahre zum Starbucks geschickt hat, um Kaffee zu holen, wurde jetzt in eine Jura Capresso Kaffemaschine investiert, die barista-qualitative Getränke auf Knopfdruck braut. Das Luxusgerät macht alles, nur der Kaffee muss noch dem Kunden selbst serviert werden. So kann auf lange Sicht ein erheblicher Teil an Geld gegenüber dem eingekauften Kaffe gespart werden,“ sagt Garren. Kunden trinken auch Wasser aus Flaschen, die das eigene Salonlogo ziert.

 

4.Angehäufte Unordnung, Klumpen, Dreck, Staub und abgesetzte Getränkeringe

In anderen Worten, die Sauberkeitsstandard on Garrens Salon ist weit mehr als sauber – zu jedem Zeitpunkt könne der Platz ein dreifaches „A“ vom New Yorker Gesundheitsamt bekommen. „ Unser Salon ist fleckenlos und es gibt keine Unordnung“, sagt Garren. „Abstelltische sind nur für die Handtasche oder Kaffeetasse der Kunden – sonst nichts!!

 

5. Dress to Impress…. Aber nicht zu übertrieben!

Die Kleidungsordnung in Garrens Salon ist ein schlichtes Schwarz und Weiß – kein Aufdruck, keine Streifen, keine Muster, keine anderen Farben. „Das zieht den Fokus auf den Kunden, wo er hingehört,“ sagt Garren, „nicht auf die Menschen, die hier arbeiten. Das ist respektvoll und reflektiert unsere vornehme Kundschaft.“

 

Zurück zur Übersicht

Design & Programmierung: Bytebetrieb - Agentur für Internet & Kommunikation Stuttgart